Stillstand vorbeugen

Der Ernstfall ist schneller da, als man glaubt. Beispielsweise, wenn ein Sachschaden Ihren Betriebsablauf plötzlich unterbricht.

Dann müssen nicht nur die Kosten für die Wiederherstellung getragen werden, sondern ebenso die fortlaufenden Kosten für Löhne, Zinsen, Gebühren etc. Die Summe dieser Kostenblöcke kann rasch zu empfindlichen finanziellen Einbußen führen -
oder schlimmstenfalls sogar die Existenz gefährden. Auch der entgangene Gewinn wird für den Unterbrechungszeitraum ersetzt.

Alternativ kann eine solche Deckung auch auf entstehende Mehrkosten während der Betriebsunterbrechung eingegrenzt werden. Unter Mehrkosten versteht man Kosten, die normalerweise im Betrieb weder ursächlich noch in der Höhe entstehen und nach einem Sachschaden zur Fortführung des Betriebes oder zur Verkürzung der Unterbrechungsdauer aufgewendet werden müssen.

Mehrkosten sind z.B. die Benutzung fremder Grundstücke, Räume oder Einrichtungen, die Inanspruchnahme von Dienstleistungen oder auch Überstundenzuschläge.

Ihr direkter Kontakt
+49 40 370910
+49 40 37091110
Kontakt per E-Mail
Kontakt per Rückruf
Google Maps
Newsletter

Newsletter-Abonnement

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!