Pantaenius verwendet Cookies, um die Verwaltung unserer Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Fortfahren

Landesverbände schwitzen für guten Zweck

Funktiönare und Mitglieder ,,erlaufen'' beim Gutenberg Marathon tolle 1.750 Euro.


Unter dem Motto ,, Laufen für den guten Zweck'' gingen beim 20. Mainzer Gutenberg Marathon zwei Teams aus Vorstands- und Verbandsmitgliedern der Landesverbände Rheinland-Pfalz/Saarland und Hessen an den Start. ,,Halbe Strecke, volle Power '' heiß es in der Disziplin Halbmarathon für das Team um Markus Herrmann, geschäftsführender Vorstand des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland e.V., mit seinen hessischen Vorstandskollegen Marco Weber und Thomas Pardemann sowie Verbandsmitglied Frank Henning. Voll auf den Teamgedanken setzten Jürgen Burbach, Tobias Wagner, Kai Hagenkötter und Frank-Thomas Heidrich beim Staffelmarathon: Sie teilten sich die einzelnen Distanzen von 13, 10, 8 und 11 Kilometer und absolvierten die 42,195 Kilometer in der Staffelwertung.

Insgesamt feierten und bejubelten an der Strecke 50.000 Zuschauer die Leistungen der 8.500 Läufer. Für die acht Verbandsteilnehmer waren sportliche Höchstleistungen und die Jagd nach persönlichen Bestzeiten an diesem Tag jedoch zweitrangig. Markus Herrmann: ,, Im Mittelpunkt stand für uns in erster Linie der Spaßfaktor und das soziale Engagement. In einer privaten Runde entstand die Idee, mit einer Teilnahme den ein oder anderen Euro für einen guten Zweck zu generieren. Schnell trommelten wir einige Mitglieder zusammen und nach etwas Training ging es in Mainz an den Start. Für unseren ersten Lauf kann sich das Ergebnis auch wirklich sehen lassen.''

1750 Euro kamen durch die Spenden von Ralf Michels, Geschäftsführer der A.S. Hausverwaltungs- und Projektentwicklungs-GmbH aus Hamburg, und Tayfun Atesli, Geschäftsführer der EKB GmbH in Heilbronn, zusammen. Die Summe wird jetzt unter zwei karikativen Zwecken aufgeteilt: 1000,00 Euro fließen an die Aktion Mittagskinder in Hamburg, 7500 Euro erhält die Deutsche Kinderkrebshilfe. Ein herzliches Dankeschön geht neben den großzügigen Spendern auch an die Sponsoren EKB Heilbronn und Pantaenius Hamburg, welche die Teams an diesem Tag mit Trikots & Co ausstatteten.

Auch 2020 wollen die Läufer wieder an den Start gehen. Ziel ist es, im kommenden Jahr weitere Teilnehmer, Spender und Sponsoren für ihr Vorhaben zu begeistern. Marco Weber: ,, Wir möchten uns für Menschen engagieren, denen es vielleicht nicht ganz so gut geht wie uns. Die Kombination aus Sport, Spaß und Spenden ist für uns eine runde Sache. Jeder kann bei unserer Charity-Aktion mitmachen. Wir freuen uns auf jede Art der Unterstützung.

Pantaenius - Vertrauen verpflichtet
Seit 1899
erfolgreich

als Familienunternehmen in der Vermittlung von Versicherungen tätig

Über 370
Mitarbeiter

betreuen die Versicherungsangelegenheiten von Geschäfts- und Privatkunden für die Pantaenius Gruppe weltweit

Rund 3.000
mittelständische Firmen

aller Branchen betreut Pantaenius mit individuellen Versicherungslösungen von den Standorten Hamburg, Düsseldorf, München, Kiel und Eisenach aus